«

»

Jun 11 2014

Erfreuliches Ergebnis für TEAM Paar bei der DM SEN IIS

Am vergangenen Sonnabend fand im für norddeutsche Paare angenehm nahen Elmshorn die Deutsche Meisterschaft der Senioren II S statt.
 
Am Start waren unter den Paaren aus dem gesamten Bundesgebiet auch Holger Sehlke und Silke Hoffmann vom TEAM Altenholz.
 
Hier der Turnierbericht aus ihrer persönlichen Sicht.
 
„Nach unserem Aufstieg vor nur drei Monaten waren unsere Erwartungen für das Abschneiden bei dieser Meisterschaft eher niedrig angesetzt, da wir unmittelbar zuvor bei ähnlich großen Turnieren (Blaues Band der Spree in Berlin und Hessen tanzt in Frankfurt) noch nicht über die Vorrunde hinaus kamen.
 
Nach dem Einlass ab 12:30 Uhr und dem trotz großen Andrangs sehr zügigen Check-in, nutzten wir die wirklich guten Eintanzmöglichkeiten. Die großzügige Halle und die Atmosphäre waren sehr angenehm, für alle war genügend Platz vorhanden.
Pünktlich um 14:00 Uhr begann die Vorrunde in 14 Gruppen. Die Befürchtung einiger Paare, die Fläche könnte mit ihren 18×12 Metern zu klein sein, löste sich bei 8 Paaren je Gruppe in Wohlgefallen auf.
 
Unterstützung und Motivation bekamen wir von Freunden und Publikum, etliche gute Tipps und Hinweise nahmen wir gern entgegen. Danke!
Die erste Runde war für uns gefühlt nicht schlecht gelaufen, dennoch hegten wir keine allzu großen Erwartungen. Daher freuten wir uns umso mehr, als wir für die nächste Runde aufgerufen wurden.
 
Diese lief für uns abermals gefühlt recht gut, jedoch stiegen hier die sogenannten „Sternchenpaare“ ein, die das Niveau in den unterschiedlichen Gruppen nochmals anhoben.
Trotzdem versuchten wir uns mit den Rückmeldungen im Hinterkopf natürlich so gut wie möglich zu verkaufen und konnten so zwei weitere Stunden dieser Meisterschaft bei immer besser werdender Stimmung im Saal genießen.
 
Danach konnten wir uns nach unserem Ausscheiden entspannt und zufrieden auf die Zuschauerplätze zurückziehen.
Beim Abholen des Startbuchs war die Überraschung jedoch groß. Es wurde uns mit dem Kommentar: „Ihr werdet euch freuen“ ausgehändigt. Mit einem geteilten 56./57. Platz von 109 Paaren konnten wir uns bei unserer ersten DM direkt im Mittelfeld platzieren – es hätte nicht besser laufen können!
Letztlich haben wir sogar den Anschluss an die 2. Zwischenrunde mit nur geringem Abstand verpasst (6 Paare und 4 Kreuze fehlten zum Weiterkommen).
 
 
Tatsächlich war noch ein weiterer TEAM-Tänzer an diesem Tag auf dem Parkett – wenn auch nicht als DM-Teilnehmer.
Carsten Senge trat nach der 1. Zwischenrunde im Rahmenprogramm mit der jungen 1.-Bundesliga-Standardformation des Club Saltatio Hamburg auf die Fläche, die von dem ausnahmslos fachkundigen Publikum und den Meisterschaftspaaren mehrfach mit großem Beifall bedacht wurde.
 
Insgesamt waren das Turnier und die gesamte Veranstaltung, vom Catering bis zur Turnierleitung, sehr gut durchorganisiert und alle Beteiligten trugen ihr Bestes zum Gelingen bei.
 
Wir freuen uns auf die nächste DM in Berlin am 6. Juni 2015!
img_7685